Xianshu Womens Matte Square Shallow Mouth Pointed Toe High Heel Shoes Stiletto PumpsBlack36 EU UX8SFynIR

SKU2304247
Xianshu Womens Matte Square Shallow Mouth Pointed Toe High Heel Shoes Stiletto Pumps(Black-36 EU) UX8SFynIR
Xianshu Womens Matte Square Shallow Mouth Pointed Toe High Heel Shoes Stiletto Pumps(Black-36 EU)
DE / €
Deutschland
Einloggen
0 Warenkorb
PRODUKT HINZUGEFÜGT Zum Warenkorb
  • vorgeschlagene Suchabfragen
Vans Unisex Baby Asher V Sneaker Mehrfarbig S18 Glitter 25 EU evVlgK
Marissa Mayer nummeriert

Fertigen Sie eine Liste mit drei Punkten an und notieren Sie drei Überschriften: Punkt 1, Punkt 2, Punkt 3: Mitarbeiter. Unter die erste Überschrift schreiben Sie Ihre wichtigsten Aufgaben. Die zweite Überschrift können Sie als eine To-Do-Liste mit eher kleinen Aufgaben nutzen, die als nächstes Ihre Aufmerksamkeit bekommen. Unter die letzte Überschrift packen Sie Ihren Namen und notieren, was Ihre Mitarbeiter am heutigen Tag erreichen sollen. Diese Drei-Punkte-Liste wird Ihren Aufgaben mehr Struktur geben, so dass Sie sich nicht überwältigt fühlen.

kleinen Aufgaben Struktur

Eva Chen , ehemalige Chefredakteurin des Lucky Magazins und nun Head of Partnerships bei Instagram, startet der Tag um 6.30 Uhr, zwischen 9 und 9.30 Uhr erreicht sie das Büro. Ihre erste Amtshandlung dort: Ihre Schreibtischschublade mit gesunden Kleinigkeiten auffüllen. Ihr Credo ist eine gesunde Ernährung . Die helfe, gesund zu bleiben und eine gute Haut zu haben. Das klingt zunächst nicht besonders revolutionär, aber Studien belegen, dass Menschen, die eher zu ungesunden Snacks greifen um 66 Prozent wahrscheinlicher einen unproduktiven Tag haben werden.

Eva Chen gesunden Kleinigkeiten

Unterschätzen Sie nicht die grundlegenden Dinge. Füllen Sie Ihre Schublade mit gesunden Kleinigkeiten wie Obst oder Müsliriegeln , damit Sie darauf zurückgreifen können, wenn Sie gestresst sind oder keine Zeit haben, das Büro zu verlassen. Tanken Sie Körper und Geist, dann haben Sie die nötige Energie, um den Herausforderungen des Tages entgegen zu blicken.

Obst oder Müsliriegeln

Auch Sallie Krawcheck , Vorsitzende des Frauennetzwerkes Ellevate Network, weiß wie es ist, eine volle Mailbox vor sich zu haben. Sie findet es wichtig, gegen den Impuls zu steuern, sofort alles zu beantworten. Stattdessen nutzt sie lieber einen Augenblick der Ruhe, um sich auf kreative Aufgaben zu konzentrieren. Das kann ein Brainstorming genauso sein wie eine Aufgabe, die einen neuen Blickwinkel erfordert. Wichtig ist für Krawcheck, dass erst die Kreativität fließen kann, bevor der Alltag startet.

Sallie Krawcheck gegen den Impuls Brainstorming

Arbeiten Sie zuerst an einer kreativen Aufgabe. Auch wenn das Beantworten von E-Mails und Anrufen zu Tagesbeginn naheliegender erscheint: Es kann Ihrer Kreativität und Ihren Ideen ein Ende setzen, wenn Sie gestresst sind. Ändern Sie stattdessen Ihre Routine und schaffen Sie ein wenig Zeit beiseite , um eine kreative Arbeit in Angriff zu nehmen.

Zeit beiseite

Es sieht ganz so aus, als könne frau als Morgenmuffel nicht weit kommen. Selbst diejenigen, die bekennen, tendenziell lieber später aufstehen zu wollen, lassen den Wecker früh klingeln. Und das hat seinen guten Grund: morgens sind wir am produktivsten . Ganz gleich, womit Sie Ihre Morgenroutine starten, ganz gleich, was Sie im Büro als Erstes erledigen: Je früher, desto besser.

2018-03-07 19:11 Jörg Wirtgen www.heise.de

Microsofts API Windows ML soll mehr KI-Anwendungen mit neuronalen Netzen auf Client-Rechner bringen, unter anderem durch Einbindung von KI-Beschleunigern wie Intel Movidius Myriad X.Immer mehr Anwendungen und Geräte nutzen Künstliche Intelligenz (KI), greifen dafür aber häufig auf Cloud-Dienste zurück. Die neue API Windows ML soll es Entwicklern erleichtern, KI-Software lokal auf dem Client-PC auszuführen. Windows ML bindet dazu auch KI-Beschleuniger ein, etwa die "VPU" (Visual Processing Unit) Myriad X der Intel-Tochter Movidius. Die KI-Algorithmen können bei Windows ML aber auch auf der CPU oder dem Grafikchip laufen.Windows ML soll mit dem nächsten Windows-10-Update kommen, wie Microsoft-Manager Kam VedBrat heute auf dem Windows Developer Day mitteilte. Programmierer können damit trainierte KI-Modelle auf der lokalen Hardware ausführen. Dadurch lässt sich auch Bandbreite sparen und die Latenz etwa bei der Bildauswertung senken.Als Beispiel führte VedBrat eine Bildanalyse mit SqueezeNet vor, die Gegenstände und eine Katze erkannte. Der Myriad X wurde dabei per DirectX und WDDM-2.4-Treiber als Intel VPU Accelerator 2485 eingebunden.Zur Übertragung der Traingsdaten für die lokalen neuronalen Netze (CNN) verwendet Windows ML das Open Neural Network Exchange Format ONNX .Windows eignet sich auch ohne Windows-ML-API als Plattform fürs maschinelle Lernen, da alle relevanten Frameworks (TensorFlow, Theano, Caffe, Torch, CNTK) und alle relevanten Programmiersprachen (R und Python) auch für Windows zur Verfügung stehen. Viele Forscher setzen allerdings bei KI-Anwendungen auf Linux, weil Unixe traditionell in der wissenschaftlichen Welt verbreitet sind. Deswegen beziehen sich viele KI-/ML-Installationsanleitungen auf Linux. Den Movidius Neural Compute Stick mit Myriad 2 kann man etwa auch an einen Raspberry Pi anschließen. ( ciw)

2018-03-07 19:08 Christof Windeck www.heise.de

Das gab es in 126 Jahren Firmengeschichte nicht: Der US-Getränkeriese Coca-Cola will ein alkoholisches Getränk auf den japanischen Markt bringen!Wie der zuständige Unternehmensvertreter Jorge Garduno auf der Internetseite des Konzerns bekannt gab, soll der Drink ebenfalls in Dosen verkauft werden. Der Inhalt: Hochprozentiges nach dem Vorbild des japanischen Cocktails Chuhai, einer Art Alkopop (5-7% Alkohol). Dieser basiert auf der örtlichen Spirituose Shochu – japanischem Branntwein, der Einfachheit halber Wodka genannt – und mit Zitrone aromatisiertem Mineralwasser.„Das ist einzigartig in unserer Geschichte, Coca-Cola hat sich immer vollkommen auf nicht-alkoholische Getränke konzentriert“, erklärte Garduno. Das Vorhaben sei ein „Beispiel dafür, wie wir Möglichkeiten außerhalb unserer Kern-Bereiche erforschen“.Angaben zum Verkaufsstart, zum Preis, oder dazu, ob das Getränk ausschließlich in Japan verkauft werden soll, machte Garduno nicht. Er fügte allerdings hinzu: „Ich denke nicht, dass die Leute überall auf der Welt darauf warten sollten, so etwas von Seiten Coca-Colas zu sehen.“Angesichts der zunehmenden Abkehr vieler US-Bürger von Softdrinks und sinkender Verkaufszahlen, will sich der Getränkeriese derzeit breiter aufstellen. Dabei setzt Coca-Cola vor allem auf Tees, Wasser, Vitamingetränke und Energy-Drinks.In den 70er Jahren versuchte sich Coca-Cola bereits einmal im Wein-Geschäft, allerdings ohne Verwendung des Markennamens. Der Vorstoß währte allerdings nicht lang – die Weinsparte wurde bereits Anfang der 80er Jahre wieder verkauft.

Wind2
Registrieren

bereitgestellt von

Gefällt mir
Twittern
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das .

Bestandsaufnahme mit Schülerinnen und Schülern

CO2 Einsparungen berechnen

CO2-Einsparungen berechnen: der Reduktionspfad

Mit dem sogenannten Reduktionspfad beschließt jede Schule, wie viel CO2 sie mit ihren Maßnahmen Jahr für Jahr einsparen möchte. Für viele der Maßnahmen zur Vermeidung oder Reduktion lassen sich die Einsparungen konkret berechnen. Sowohl der Reduktionspfad, als auch die CO2-Einsparungen sind Bestandteile des Klimaschutzplans .

Minderungsziele

Mit dem schuleigenen Klimaschutzplan soll eine messbare Minderung der CO2-Emissionen erreicht werden. Im Zeitraum bis 2020 soll die Reduktion jährlich etwa zwei Prozent betragen. Diese Zahl orientiert sich am Hamburger Klimaschutzkonzept (2007–2012). Mit dem Masterplan Klimaschutz (2012–2015) nimmt sich Hamburg vor, auch künftig zur Erreichung der deutschlandweiten CO2-Reduktionsziele beizutragen: bis 2020 um 40 Prozent, bis 2050 um 80 Prozent bezogen auf das Jahr 1990.

Um die Datenerhebung zu vereinfachen, wurde das Kalenderjahr 2007 als Basisjahr für den CO2- Reduktionspfad gewählt. Ihre Energieverbrauchswerte erhalten Schulen vom fifty/fifty-Team oder der GWG Gewerbe – je nach Zuständigkeit. Um von 1990 bis 2020 auf 40 Prozent Einsparungen zu kommen, müsste man, exakt gerechnet, jährlich 1,6885 Prozent vom jeweiligen Vorjahreswert einsparen. Daher ist es sinnvoll, zwei Prozent als Zielgröße einzuplanen. Dieses Ziel ist zwar etwas höher aber dennoch realistisch erreichbar. Außerdem lassen sich zwei Prozent im Zusammenhang mit dem globalen Zwei-Grad-Ziel leichter kommunizieren.

Reduktionspfad und CO2-Schulbilanz

Für den Klimaschutzplan hat jede Schule die Aufgabe, ihren individuellen CO2-Reduktionspfad zu berechnen. Dies kann direkt in der Excel-Tabelle „Planungshilfe Klimaschutzplan“ (siehe unten) erfolgen, die auch zur Darstellung und CO2-Berechnung aller Maßnahmen dient.

CO2-Emissionen messen

In die Berechnung der CO2-Emissionen fließen messbare, schätzbare sowie bedingt mess- und schätzbare Werte ein. Diese Ausgangssituation kann gut im Unterricht diskutiert werden, um ein Grundverständnis für die Thematik aufzubauen. Bei der Veröffentlichung des Klimaschutzplans sollte in der Schulgemeinschaft über die Unsicherheiten in den berechneten Werten diskutiert werden.

Viele pädagogische Maßnahmen können mittel- bis langfristig über Verhaltensänderungen in der Schule und zu Hause beachtliche Spareffekte erzielen. Sie sind jedoch kaum unmittelbar messbar und tauchen daher nicht in der CO2-Berechnung auf. Unabhängig davon sind pädagogische Maßnahmen im schulischen Klimaschutzplan von großer Bedeutung. Ziel ist es, jede CO2-Einsparung konkret zu berechnen und in einer Planungsübersicht für alle geplanten Maßnahmen aufzuführen. Diese Einsparungen kann eine Schule anhand von Formeln errechnen oder dafür die CO2-Berechnungstabelle nutzen.

Umrechnungsfaktoren für die Handlungsfelder

Ziel ist es, jede CO2-Einsparung konkret zu berechnen und in der Planungsübersicht für alle geplanten Maßnahmen aufzuführen. Diese Einsparungen kann eine Schule für alle Handlungsfelder anhand von Formeln errechnen oder dafür die CO2-Berechnungstabelle ( siehe S. 73 ff (PDF 2,8 MB) , nutzen. Sie wurde speziell für Schulen entwickelt, die bisher mit relativ groben Pauschalwerten rechnen. Um konkretere Werte für den Hamburger Klimaschutzplan zu ermitteln, wurde die CO2-Berechnungstabelle (siehe unten) erarbeitet.

Ausführliche Informationen zum CO2-Reduktionspfad, zu den Formeln und der Berechnungstabelle finden Sie im Praxisleitfaden Klimaschule ab Seite 65 (PDF 2,8 MB).

Ergänzende Werkzeuge

4.01_ Planungshilfe_Klimaschutzplan.xlsm

4.02_ CO2_Berechnungstabelle.xlsx

Haben Sie Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an

Björn von Kleist

bjoern.vonkleist@li-hamburg.de

Vielen Dank für Ihre Bewertung
Bewerten:

In mein Service-Cockpit aufnehmen

Service Cockpit
Bitte einloggen oder registrieren!

Das Service Cockpit ist eine Funktion für eingeloggte Benutzer, es können Artikel hinterlegt werden, um sie jederzeit abrufbereit zu haben. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, falls Sie noch keinen Account bei hamburg.de haben!

Auf einen Blick
NEWSLETTER

Unser Newsletter informiert Sie stets über aktuelle Produkte und unsere Services.

BESUCHEN SIE UNS AUCH HIER: